Hermann Gröhe wirbt für USA-Stipendium des Bundestages

Artikel, 21.05.2013

Der Bundestagsabgeordnete für Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen Hermann Gröhe ruft Schülerinnen und Schüler, junge Berufstätige und Auszubildende dazu auf, sich im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) für einen Auslandsaufenthalt in den USA zu bewerben.

Das PPP bietet jungen Leuten die Möglichkeit, das amerikanische Familien-, College- und Arbeitsleben vor Ort kennen zu lernen. Das Stipendium für die ausgewählten Jugendlichen umfasst die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Kosten für Versicherungen. Beginn des einjährigen Aufenthaltes ist im Sommer 2014.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, die zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31.7.2014) mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise ihre Be¬rufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeit¬punkt höchstens 24 Jahre alt sein.

Die Bewerbung für ein PPP-Stipendium ist ab sofort mit einer Bewerbungskarte möglich. Diese muss bis spätestens 13. September 2013 eingehen. Schülerinnen und Schüler aus Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen richten ihre Bewerbung an die Austauschorganisation Partnership International e.V. in Köln. Die zuständige Organisation für die Bewerbungen junger Berufstätiger ist die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). 
 
Weitere Informationen über das Parlamentarische Patenschafts-Programm sowie die Bewerbungshinweise und -karten finden sich unter www.bundestag.de/ppp oder können im Wahlkreisbüro von Hermann Gröhe unter der Telefonnummer 0 21 31/7 18 85 28 erfragt werden.