‚PPP‘: Bewerbungsunterlagen bis zum 12. 09. verfügbar

Artikel, 05.09.2014

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten: Diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). Mit diesem gemeinsamen Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses sind seit 1983 bereits weit mehr als 20.000 junge Menschen gefördert werden – unter ihnen mehr als 4.000 junge Berufstätige.

Bundestagsabgeordnete übernehmen während dieses ereignisreichen Jahres die Patenschaft für die Jugendlichen. „Ich freue mich sehr darüber, dass auch aus meinem Wahlkreis Jahr für Jahr Schülerinnen und Schüler bzw. junge Berufstätige am Parlamentarischen Patenschafts-Programm teilnehmen – und diese sind von ihrem Jahr in Amerika immer begeistert! Mit dem ‚PPP‘ in die USA zu gehen, ist eine tolle Chance. Deshalb ermutige ich junge Menschen gerne zur Bewerbung um eine Teilnahme an diesem Programm“, betont Hermann Gröhe, der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen.

Auch im Austauschjahr 2015 / 16 bietet das PPP Schülerinnen und Schülern wieder die Chance, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben direkt in den USA kennen zu lernen. Gleiches gilt für junge Berufstätige: Besonders angesprochen sind junge Berufstätige oder Auszubildende, die zum Zeitpunkt der Ausreise (August 2015) eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31. Juli 1990 geboren sind. Die Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres bzw. Freiwilligen Ökologischen Jahres sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildienstes wird begünstigend auf das Alter angerechnet.

Eile ist geboten: Bewerbungsunterlagen können noch bis zum 12. September 2014 online unterwww.giz.de/usappp bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) angefordert werden. Auskünfte und nähere Informationen zum PPP können auch im Bundestagsbüro von Hermann Gröhe oder auf der Website des Deutschen Bundestages unterwww.bundestag.de/ppp eingeholt werden.