Besuch aus der Heimat

Artikel, 24.03.2014

Das war eine schöne Gelegenheit, um „Willkommen in Berlin!“ und „Herzlichen Dank!“ zu sagen: Mehr als 40 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderschutzbundes Neuss und aus der Seniorenarbeit im Rhein-Kreis Neuss waren am 24. März zu Besuch in der Hauptstadt. Hermann Gröhe, der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis „Neuss I“, begrüßte die Gruppe zu einem Gespräch im Bundesgesundheitsministerium und freute sich über den Gedankenaustausch mit den sozial engagierten Helferinnen und Helfern aus seiner Heimat. Gröhe betonte dabei, wie wertvoll die Arbeit für alte und ältere Mitmenschen wie auch für Kinder ist, und dankte für den tatkräftigen Einsatz für die verschiedenen Generationen im Rhein-Kreis Neuss. Zudem beantwortete Hermann Gröhe zahlreiche Fragen zu seiner Arbeit als Bundesminister für Gesundheit und als Bundestagsabgeordneter für Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen.