"FREIHEIT - Auf den Spuren Martin Luthers" - Konzert anlässlich "500 Jahre Reformation"

Artikel, 12.10.2017
Sarah Kaiser (Foto: Sergej Falk)

Pressemitteilung

Gröhe: "Freue mich auf einen spannenden Jazz-Abend mit Sarah Kaiser und Pianist Samuel Jersak"

Martin Luther, Reformator und dabei ein großer Musikfreund, wusste genau: "Singen ist eine edle Kunst und Übung!" Grund genug, den nächsten "Neusser Kulturtreff" der Konrad-Adenauer-Stiftung unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Hermann Gröhe als Konzert zum Reformationsjubiläum zu veranstalten. Die Jazz-Sängerin Sarah Kaiser hat ihr neues Album "FREIHEIT - Auf den Spuren Martin Luthers" genannt - und sie und ihr Pianist Samuel Jersak werden am 3. November 2017 um 18:30 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Einsteinstraße 194, 41464 Neuss) spielen. Sie sind herzlich eingeladen zu diesem besonderen musikalischen Abend!

"Eine wenig bekannte Tatsache: Martin Luther hat das 16. Jahrhundert mit seinen volksnahen Kirchenliedern gleichsam 'gerockt'. Auch die Musik war ein wesentlicher, prägender Bestandteil der ganzen Reformation. Deshalb bin ich sehr gespannt auf Jazz-Klänge zum diesem Thema und zum musikalischen Erbe Martin Luthers. Ich freue mich auf einen spannenden Abend mit Sarah Kaiser und Samuel Jersak", erklärt Hermann Gröhe.

Eintrittspreis für diese Veranstaltung: 5 Euro. - Die erforderliche Anmeldung richten Interessenten bitte an das Düsseldorfer Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung (Telefax: 0211 / 83 68 05 69; E-Mail: kas-rheinland@kas.de)