Neuss: Zu Besuch bei ALUNORF

Artikel, 22.08.2017
Foto: privat

Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Jörg Geerlings MdL und dem Europaabgeordneten Karl-Hein Florenz MdEP hat Hermann Gröhe, der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen, heute ALUNORF besucht und dort u. a. mit den Geschäftsführern von ALUNORF und von Hydro Aluminium Deutschland gesprochen. "Die starke Industrie im Rhein-Kreis Neuss trägt maßgeblich zum Wohlstand und zur sozialen Sicherheit in unserer Heimat bei. Das soll so bleiben!", betonte Gröhe anlässlich des Gedankenaustauschs in seiner Heimat – und er ergänzte: "Gut, dass sich Hydro Aluminium das ehrgeizige Ziel setzt, durch Energieeinsparung, Recycling und Ausgleichsmaßnahmen die Produktion bis 2020 CO2-neutral zu gestalten."