Patientensicherheit in Zeiten des digitalen Wandels

Artikel, 24.03.2017
Foto: Elke Haeffs

Semesterauftakt an der Volkshochschule Neuss: Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, zugleich der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen, hielt am 24. März einen Vortrag zum Thema "Patientensicherheit in Zeiten des digitalen Wandels".

Nach Gröhes Rede wurde das Thema in einer gut besetzten Expertenrunde diskutiert.  Daran nahmen neben dem Bundesgesundheitsminister auch Dr. med. Emanuel Ingenhoven, niedergelassener Orthopäde in der Orthopädischen Praxisklinik Neuss, Dr. Nikolas Krämer, kaufmännischer Geschäftsführer des Neusser Lukaskrankenhauses, und Dr. med. Christian Thomeczek, Geschäftsstellenleiter des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin Berlin, teil. In einer lebhaften Diskussion wurden die „Risiken und Nebenwirkungen“ der Digitalisierung im Gesundheitswesen besprochen, belegt mit anschaulichen Beispielen aus der Praxis. "Digitalisierung – richtig gemacht – kann der Selbstständigkeit von Patienten und ihrer bestmöglichen Versorgung dienen", betonte Gröhe im Gespräch. Im Anschluss nahm auch das Publikum gerne die Gelegenheit wahr, Fragen an die Experten zu richten.