Rhein-Kreis Neuss: 2. Elisabeth-Preis für Inklusion der "Igll"

Artikel, 24.10.2015
Foto: Elke Haeffs

Verleihung eines besonderen Preises: Die Neusser Initiative "gemeinsam leben und lernen" (Igll) hat bereits zum zweiten Mal mit dem "Elisabeth-Preis" beispielhafte Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die im Rhein-Kreis Neuss zur Verwirklichung des Leitbildes einer inklusiven Gesellschaft beitragen. In diesem Jahr wurden der Neusser Kanu-Club (3. Platz), die Geschwister-Scholl-Grundschule Neuss-Derikum (2. Platz), die PAULkocht! gGmbH und das Gymnasium Norf (beide gleichberechtigt auf dem 1. Platz) für ihre erfolgreiche Arbeit im Bereich der Inklusion gewürdigt - ebenso wie zahlreiche andere Vereine, Gruppen und Initiativen aus dem Rhein-Kreis Neuss, die für ihren erfolgreichen Einsatz Urkunden erhielten. Hermann Gröhe, dessen heimischer Wahlkreis im Rhein-Kreis Neuss liegt, hielt als Schirmherr der Preisverleihung die Rede zur Vergabe des Elisabeth-Preises. Gröhe begleitet die Igll bereits seit ihrer Gründung vor 18 Jahren und freute sich über zahlreiche Projekte, die sich in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen für ein gutes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung einsetzen.

Die Website der Initiative "gemeinsam leben und lernen" finden Sie hier.