Schulze Föcking und Laumann zu Besuch in Gröhes Wahlkreis

Artikel, 19.09.2017
Foto: privat

Unterstützung im Wahlkampf durch Kolleginnen und Kollegen aus der CDU-geführten nordrhein-westfälischen Landesregierung: Mit Christina Schulze Föcking, der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in NRW, war Hermann Gröhe, der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen, am 18. September 2017 zu Gast beim "Gänsepeter" in Rommerskirchen-Ramrath. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger kam am Nachmittag auf dem Geflügelhof zusammen und nutzten die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit der neuen Landesministerin, deren Ausführungen auf große Zustimmung stießen. Auch Heike Troles MdL, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Michael Willmann, Vorsitzender der CDU Rommerskirchen, waren zu Gast.

Am frühen Abend folgte ein Gespräch mit dem Bundesvorsitzenden der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft und Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, Karl-Josef Laumann, im Bürgerhaus Nievenheim. Hier wurde deutlich: Gut bezahlte Arbeitsplätze sind die Grundlage eines fest geknüpften sozialen Netzes. Deswegen heißt eines der wichtigsten Ziele der CDU: Vollbeschäftigung - deutschlandweit!