98,7 Prozent: Bundesgesundheitsminister Gröhe Spitzenkandidat der CDU Nordrhein-Westfalen für die Bundestagswahl 2017

Artikel, 19.02.2017
Graphik: CDU Nordrhein-Westfalen

So fühlt sich besonders starker (!) Rückenwind in einem Superwahljahr an: Die CDU Nordrhein-Westfalen hat Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit und Mitglied des Deutschen Bundestages für Neuss, Dormagen, Grevenbroich und die Gemeinde Rommerskirchen, am 18. Februar 2017 als Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl am 24. September 2017 aufgestellt. Die Delegierten auf der bestens besuchten Landesvertreterversammlung in Bad Sassendorf stimmten mit dem herausragenden Ergebnis von 98,7 Prozent dafür, Gröhe auf den Listenplatz 1 zu setzen.

"Das freut mich persönlich sehr, natürlich ist das Rückenwind. Das ist ja auch eine charmante In-die-Pflichtnahme durch die Partei. Vor allem ist es aber eine Ansage, dass diese CDU NRW geschlossen und kampfbereit ist. Noch wichtiger als mein persönliches Glücksgefühl", betonte Gröhe gegenüber dem WDR. Zuvor war Gröhes Grundsatzrede zur Politik im Bund, vor allem aber auch in Nordrhein-Westfalen von den Delegierten mit starkem Applaus bedacht worden.