Wiederbelebung: Gemeinsam mit dem Erasmus-Gymnasium Grevenbroich in Aktion

Artikel, 03.04.2017
Foto: privat

Mit vollem Einsatz beim Wiederbelebungs-Training: Gemeinsam mit mehr als 100 Schülerinnen und Schülern des Erasmus-Gymnasiums Grevenbroich hat Bundesminister Hermann Gröhe an deren Schule heute Wiederbelbungsmaßnahmen geübt. Gröhe, der Grevenbroich als der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete vertritt, betonte bei der Veranstaltung, wie wichtig es sei zu wissen, dass im Ernstfall jede Sekunde zählt. Wiederbelebung sei zudem einfacher als gedacht. Prominente Unterstützung fand die Aktion am Erasmus-Gymnasium durch Dr. Eckart von Hirschhausen und Gerald Asamoah. "Damit möglichst viele Menschen erfahren, dass Wiederbelebung kinderleicht ist, haben wir gemeinsam mit zahlreichen Fachgesellschaften und Hilfsorganisationen das Nationale Aktionsbündnis Wiederbelebung ins Leben gerufen", erklärte Gröhe in seinem heimischen Wahlkreis. Auch CDU-Landtagskandidatin Heike Troles, Klaus Krützen, Bürgermeister der Stadt Grevenbroich, und Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), übten mit den Schülerinnen und Schülern.

Weitere Informationen zur heutigen Aktion in Grevenbroich finden Sie hier.