Sternsinger im Bundesministerium für Gesundheit

Artikel, 08.01.2015
Foto: BMG / Schinkel

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und die Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz haben die Sternsinger im Bundesministerium für Gesundheit begrüßt. Die Sternsinger der Domsingschule der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin brachten - wie schon in den vergangenen Jahren - zu Beginn des neuen Jahres als „Heilige Drei Könige“ den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammelten Spenden für Kinder in Not.

„Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“ lautet das Motto des diesjährigen Dreikönigssingens. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe überreichte den Sternsingern eine Spende, die in den vorangegangenen Tagen unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ministeriums gesammelt worden war.

Mit den Spenden des Jahres 2015 sollen Kinder unterstützt werden, die unter Mangel- und Unterernährung leiden. Weltweit hat jedes vierte Kind nicht genug zu essen oder ist einseitig ernährt. Dieser Mangel hat gravierende Folgen: Die betroffenen Kinder können sich nicht gesund entwickeln und sind anfälliger für Krankheiten. Schwerpunktland sind dieses Jahr die Philippinen.