Gespräch mit EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis

Artikel, 15.01.2015
Foto: BMG / Paulsen

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat am 15. Januar 2015 Vytenis Andriukaitis, EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, begrüßt. In dem Gespräch im Berliner Dienstsitz des Bundesministeriums für Gesundheit standen vor allem die internationale Gesundheitsversorgung, aktuelle gesundheitspolitische Herausforderungen und die deutsche G7-Präsidentschaft im Mittelpunkt. Dabei waren sich beide einig, dass im internationalen Kampf gegen Ebola nicht nachgelassen werden darf und insbesondere Antibiotika-Resistenzen zunehmend ein Problem für die öffentliche Gesundheit weltweit darstellen.

Die Themen Ebola, vernachlässigte und armutsassoziierte Krankheiten und Antibiotika-Resistenzen sind auch Schwerpunkte des Programms der deutschen G7-Präsidentschaft sein. Zudem wurde die WHO beauftragt bis Mai 2015 einen globalen Aktionsplan zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen zu erarbeiten.