"Neusser Stadtgespräch" der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)

Artikel, 20.11.2017
Foto: Konrad-Adenauer-Stiftung

Rückblick auf das Reformationsjubiläum, zuversichtlicher Ausblick in die Zukunft: "Mensch, Gesellschaft und Ideale - Was lehrt uns '500 Jahre Reformation'?" So lautete der Titel des Vortrags von Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr (Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers) beim "Neusser Stadtgespräch" der Konrad-Adenauer-Stiftung, das am 18. November unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Hermann Gröhe stattfand. Auf der sehr gut besuchten Veranstaltung in der Neusser Dietrich-Bonhoeffer-Kirche wurde in der Rede der hannoverschen Regionalbischöfin und unter der Moderation der Neusser Kulturdezernentin Dr. Christiane Zangs im anschließenden Gespräch mit den Gästen deutlich, dass das Reformationsjubiläum wegweisende Bedeutung hat. "Die Zukunft der Reformation liegt immer noch vor uns", betonte Landessuperintendentin Bahr, die mit Zuversicht auf die weitere kirchliche Entwicklung und das Verhältnis der Kirchen untereinander vorausblickte.

Einen Bericht der Neuß-Grevenbroicher Zeitung (NGZ) zur Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung finden Sie hier.