Erster Bericht zum Krebsgeschehen vorgestellt

Artikel, 29.11.2016
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: BMG / Schinkel

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und der Präsident des Robert Koch-Instituts, Professor Dr. Lothar H. Wieler, haben in Berlin den ersten "Bericht zum Krebsgeschehen in Deutschland" vorgestellt.

Neuss: Spendenaktion für Demenzkranke

Artikel, 26.11.2016
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: Elke Haeffs

Erfolgreiche Partner bei einer wichtigen Spendenaktion: Mit Unterstützung der Zukunftsinitiative Innenstadt Neuss (ZIN) sammelt das St. Augustinus - Memory Zentrum in der Adventszeit Spenden zugunsten an Demenz erkrankter Menschen. Dafür werden in vielen Geschäften der Innenstadt sowie des Rheinpark-Centers Spendendosen aufgestellt.

Plenarrede zum Bundeshaushalt 2017

Artikel, 22.11.2016
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: Deutscher Bundestag / Julia Nowak-Katz

Der "Einzelplan 15": Eine "gute Grundlage für die Arbeit des nächsten Jahres" und eine starke Teamleistung! Anlässlich der 2./3. Lesung des Einzelplans des Bundesministeriums für Gesundheit zum Bundeshaushalt 2017 hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe heute im Deutschen Bundestag die folgende Plenarrede gehalten:

Thema Pflege: Telefonaktion mit der BILD-Zeitung

Artikel, 22.11.2016
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: BMG

Bundesminister ganz Ohr: Bei der BILD-Telefonaktion zum Thema Pflege konnte sich Hermann Gröhe als Bundesminister für Gesundheit über viele interessante Fragen und Gespräche freuen - insbesondere zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff, der ab dem 1. Januar 2017 gilt. Mit ihm bekommen Menschen mit Demenz nach jahrelangen Diskussionen endlich einen gleichberechtigten Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung. Herzlich dankte Gröhe auch seinen telefonischen "Mitstreitern": Karl-Josef Laumann, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, Dr.

BIS 2030: Begleitgremium wird Umsetzung der Strategie unterstützen

Artikel, 21.11.2016
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: BMG / Schinkel

Als Nachfolger des Nationales AIDS-Beirats wird im 2017 ein Begleitgremium zur Umsetzung der im April 2016 verabschiedeten Strategie zur Eindämmung von HIV, Hepatitis B und C und anderen sexuell übertragbaren Infektionen ("BIS 2030 - Bedarfsorientiert, Integriert, Sektorübergreifend") eingerichtet. Das Gremium wird sich u.a. aus Vertretern der Medizin und Wissenschaft, der Selbsthilfe und der Zivilgesellschaft zusammensetzen.

Rundbrief "Hermann Gröhe Aktuell" erschienen

Artikel, 18.11.2016
Bild

Die so genannte "4. AMG-Novelle", der 39. Deutsche Krankenhaustag bzw. die medizinische Fachmesse MEDICA, die Studie "Weiterentwicklung der E-Health-Strategie" und der 23. Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstandes" sind die Themen im neuen Rundbrief von Hermann Gröhe. Zudem finden Sie hier einen Rückblick auf den weltweiten Gebetstag für verfolgte Christen am 13.

Bundeskabinett beschließt Entwurf des GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetzes

Artikel, 16.11.2016

Predigt: "Christenverfolgung heute"

Artikel, 13.11.2016
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: privat

„Christenverfolgung heute - Der mutige Glaube verfolgter Christen“ lautete das Thema der Predigt, die Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe anlässlich des weltweiten Gebetstages für verfolgte Christen bei einem Gottesdienst in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Derschlag in Gummersbach hielt.

Nachfolgend die Predigt im Wortlaut:

„Liebe Gemeinde,

Petr Jasek wurde im Dezember 2015 verhaftet.

Deutscher Bundestag verabschiedet Viertes Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften

Artikel, 11.11.2016
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: Deutscher Bundestag / Julia Nowak-Katz

Der Deutsche Bundestag hat heute in 3. Lesung das Vierte Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften beschlossen.

Mit dem Gesetz werden Anpassungen im Arzneimittelgesetz (AMG) vorgenommen, die durch die Verordnung (EU) Nr. 536/2014 über klinische Prüfungen mit Humanarzneimitteln erforderlich geworden sind. Durch die Verordnung (EU) Nr.536/2014 über klinische Prüfungen mit Humanarzneimitteln sind die Regeln für die Genehmigung, Durchführung und Überwachung von klinischen Prüfungen nun europaweit verbindlich vorgegeben.

E-Health-Studie veröffentlicht

Artikel, 08.11.2016

"Die Digitalisierung wird die weitere Entwicklung unseres Gesundheitswesens in entscheidender Weise prägen und ist ein besonders wichtiger Antrieb für den medizinischen Fortschritt. Mir geht es darum, dass Patientinnen und Patienten digitale Anwendungen besser, sicherer und schneller als bisher nutzen können. Deshalb machen wir mit dem E-Health-Gesetz Tempo bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Mit dem Medikationsplan und einem elektronischen Notfalldatensatz führen wir erste nutzenbringende Anwendungen für die Patienten ein.