Eröffnung des Museums im Robert Koch-Institut

Artikel, 30.11.2017
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: Robert Koch-Institut (RKI)

Bundesminister im Museum: Gemeinsam mit Professor Lothar H. Wieler, dem Präsidenten des Robert Koch-Instituts (RKI), konnte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe am 30. November 2017 in Berlin das neu gestaltete Museum im RKI eröffnen. Zu besichtigen sind hier wissenschaftliche Errungenschaften in der Medizin von den Entdeckungen Robert Kochs (1843 - 1910) bis heute. Sehr sehenswert!

Big Data im Gesundheitsbereich: Stellungnahme des Deutschen Ethikrates

Artikel, 30.11.2017
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: BMG / Angeli

Gemeinsam mit Bundesforschungsministerin Professor Johanna Wanka hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe heute die Stellungnahme des Deutschen Ethikrats zur Nutzung von Big Data im Gesundheitswesen entgegengenommen. "Es geht darum, die technischen Möglichkeiten der massenhaften Datenauswertung für die medizinische Forschung und Versorgung zu nutzen und gleichzeitig den Schutz der Privatsphäre sicherzustellen.

Gröhe: "Starke WHO gegen globale Gesundheitskrisen"

Artikel, 29.11.2017
Bild
Bildbeschreibung: 
Bildquelle: World Health Organization (WHO)

Das Bundesministerium für Gesundheit unterstützt den Notfallfonds (Contingency Fund for Emergencies, CFE) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit weiteren 650.000 Euro.

Impfung gegen Grippe...? Ja, klar - jetzt!

Artikel, 27.11.2017
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: BMG / Schinkel

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat sich am heutigen Vormittag gegen Grippe (Influenza) impfen lassen. "Die echte Grippe ist keine einfache Erkältungskrankheit, sondern eine ernstzunehmende Erkrankung. Selbst in unkomplizierten Fällen dauert sie fünf bis sieben Tage. Deshalb ist es wichtig, sich jedes Jahr gegen Influenza impfen zu lassen, am besten im Oktober oder November. Nur so schützen Sie sich und andere", verdeutlichte Gröhe vor seiner Impfung.

Rundbrief "Hermann Gröhe Aktuell" erschienen

Artikel, 24.11.2017
Bild

Die aktuelle Lage im politischen Berlin, ein Bericht vom letzten "Neusser Stadtgespräch" der Konrad-Adenauer-Stiftung am 18. November sowie ein Rückblick auf den Europäischen Antibiotikatag am 16. November stehen im Mittelpunkt des Rundbriefs von Hermann Gröhe, der heute neu erschienen ist. Zudem finden Sie hier Informationen zur Arbeit insbesondere des neugebildeten Hauptausschusses des Deutschen Bundestages. Anklicken, bitte!

 

Welt-AIDS-Tag

Artikel, 23.11.2017
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: BMG / Schinkel

Hermann Gröhe: "Zahl der HIV-Ansteckungen weiter senken – vorurteilsfreies Zusammenleben fördern". - Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember 2017 hat das Robert Koch-Institut neue Zahlen zum HIV/AIDS-Geschehen in Deutschland veröffentlicht.

"Neusser Stadtgespräch" der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)

Artikel, 20.11.2017
Bild
Bildbeschreibung: 
Foto: Konrad-Adenauer-Stiftung

Rückblick auf das Reformationsjubiläum, zuversichtlicher Ausblick in die Zukunft: "Mensch, Gesellschaft und Ideale - Was lehrt uns '500 Jahre Reformation'?" So lautete der Titel des Vortrags von Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr (Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers) beim "Neusser Stadtgespräch" der Konrad-Adenauer-Stiftung, das am 18. November unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Hermann Gröhe stattfand.

Bundesgesundheitsminister Gröhe: "Sachgerechter Einsatz von Antibiotika"

Artikel, 16.11.2017

Anlässlich des Europäischen Antibiotikatags am 18. November 2017 erklärt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: "Wenn Antibiotika nicht mehr wirken, bricht eine tragende Säule unserer Gesundheitsversorgung weg. Im Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen ist entscheidend, dass Antibiotika nur dann eingesetzt werden, wenn es medizinisch erforderlich ist. Deshalb ist es wichtig, die Fortbildung für medizinisches Personal und das öffentliche Bewusstsein weiter zu stärken.

Rundbrief "Hermann Gröhe Aktuell" erschienen

Artikel, 10.11.2017
Bild

Ein Rückblick auf die verschiedenen zeitgeschichtlichen Anlässe, die in Deutschland mit dem 9. November verbunden sind, ist ebenso Thema in Hermann Gröhes neuem Rundbrief wie Berichte zum bald bevorstehenden Welt-AIDS-Tag, zur Pflege und zu Migration und Gesundheit. Zudem finden Sie hier die Ankündigung des "Neusser Stadtgesprächs" der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) mit Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr am 18. November.

 

Bundesministerium für Gesundheit startet institutionelle Förderung der Cochrane Deutschland Stiftung

Artikel, 09.11.2017
Bild

Ab sofort fördert das Bundesministerium für Gesundheit die deutsche Vertretung der Cochrane Collaboration in Freiburg, die Cochrane Deutschland Stiftung, mit jährlich bis zu einer Million Euro. Heute verschickte das Bundesverwaltungsamt den offiziellen Förderbescheid an die Stiftung.