Rommerskirchen

Die Gemeinde Rommerskirchen liegt ganz im Süden des Rhein-Kreises Neuss. Sie wird von insgesamt 17 einzelnen Ortschaften gebildet und war in ihrer Geschichte hauptsächlich landwirtschaftlich geprägt. Heute ist die Gemeinde als „grünes Zentrum an der Gilbach“ und aufgrund ihrer zentralen Lage zu den umliegenden Großstädten Düsseldorf, Köln und Neuss ein beliebter Wohnstandort für Jung und Alt. Wer in ruhigerer Umgebung wohnen möchte, ohne große Stadtzentren in der Nähe vermissen zu müssen, ist in Rommerskirchen daher bestens aufgehoben.

Durch seine günstige Lage in der Nähe der großen Zentren ist Rommerskirchen auch ein interessanter Wirtschaftsstandort für innovative Unternehmen im Bereich des Dienstleistungssektors. Brauchtumspflege und Vereinsangebote runden das örtliche Angebot der idyllischen Gemeinde ab.

Daten & Fakten
Fläche: 60 km²
Einwohner: 13.203
Bevölkerungsdichte: 220 Einwohner/km²

Sitzverteilung im Gemeinderat
SPD - 15
CDU - 10
Bündnis 90/Die Grünen - 2
UWG - 2
FDP - 3

gesamt: 32

Bürgermeister: Dr. Martin Mertens