Teilhabechancengesetz: Plenarrede von Hermann Gröhe

Artikel, 11.10.2018

Heute sprach Hermann Gröhe bei der ersten Lesung über das neue Teilhabechancengesetz im Deutschen Bundestag. Er betonte die Bedeutung des Gesetzes, um Langzeitarbeitslose wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen – durch gezielte Förderung und Unterstützung, höhere Lohnkostenzuschüsse und eine Förderung von bis zu fünf Jahren. Für Gröhe steht deshalb fest: Das Gesetz „ist eine gute Nachricht für viele Menschen, die lange keine guten Nachrichten mehr vom Arbeitsmarkt erhalten haben.“ Der Gesetzentwurf wurde zur weiteren Beratung an die mitberatenden Ausschüsse unter Federführung des Ausschusses für Arbeit und Soziales überwiesen.

Das Video der Bundestagsrede finden Sie hier.